Employer-Branding aus Bremen

Ihr Unternehmen als attraktive Arbeitgebermarke

Gewinnen Sie mit einer überzeugenden Positionierung Fachkräfte

Der Wettbewerb um kluge Köpfe und Menschen mit zukunftsfähigen Ideen wird für Unternehmen immer intensiver. Auch in Bremen und der Metropolregion Nordwest haben viele erkannt, wie zentral die Mitarbeitergewinnung und -bindung für den fortgesetzten Erfolg ihres Unternehmens ist. Es handelt sich dabei um eine der bedeutendsten unternehmensstrategischen Maßnahmen.

Als Werbeagentur aus Bremen entwickeln wir passende Strategien und Konzepte für Ihr Employer-Branding. Eine klare Unternehmensidentität und eine verbindende interne Kultur erzeugen eine herausragende Arbeitgebermarke – so begeistert und hält man Arbeitnehmer. Dieses überzeugende Employer-Branding gestalten wir aus und helfen Ihnen, es konsequent zu kommunizieren.

Warum ist Employer-Branding wichtig? Ihre Vorteile auf einen Blick

Sie erhöhen die Attraktivität für Bewerber

  • Ein klares Arbeitgeberversprechen geben
  • Gestaltung der Candidate-Journey
  • Grundlage für Recruiting-Kampagnen

Sie binden qualifizierte Mitarbeiter langfristig an sich

  • Optimierte interne Prozesse und Kommunikation
  • Mitarbeiter werden mitgenommen
  • Ressourcen werden genutzt

Sie stärken Ihr gesamtes Markenbild

  • Mitarbeiter werden zu Botschaftern
  • Attraktive Arbeitgeber erzeugen motivierte Mitarbeiter
  • Qualifizierte Mitarbeiter sorgen für langfristigen Erfolg

Wählen Sie einen ganzheitlichen Ansatz

Employer-Branding ist mehr als eine Ansammlung von Maßnahmen des Personalmarketings. Es geht darum den aktuellen und potentiellen Mitarbeitern glaubwürdig die Kernstärken des Unternehmens aufzuzeigen und in ein Arbeitgeberversprechen zu gießen. Diese Employer-Value-Proposition (EVP) wirkt intern identitätsstiftend und unterscheidet Sie nach außen vom Wettbewerb.

Um eine geschlossene Wirkung zu erzielen, müssen Corporate-Brand und Employer-Brand an einem Strang ziehen. Das erfordert die Bereitschaft, bereichsübergreifend eine gemeinsame Kommunikation zu entwickeln und sie in allen Aspekten konsequent auszuspielen. Dann fügt sich das Employer-Branding von der Positionierung über einen Arbeitgeberclaim bis hin zu Informationsmaterialien für Mitarbeiter stimmig in das Corporate-Design ein und ermöglicht eine überzeugende Kommunikation.

Employer-Branding erfordert interne Kommunikation

Zum Entstehungsprozess gehört es auch, Mitarbeiter einzubinden, eine offene Ist-Analyse der eigenen Stärken und Schwächen durchzuführen und gegebenenfalls Arbeitsprozesse und die Unternehmenskultur fortzuentwickeln, wenn dies notwendig ist. Denn nur so gelingt es die Arbeitgebermarke ganzheitlich zu entwickeln und sie authentisch und stark zu gestalten.

Die Motivation der eigenen Mitarbeiter ist dabei einer der wichtigsten Aspekte und sollte immer eines der ersten Ziele sein. Oft unterschätzen Unternehmen, welche positiven Effekte das Employer-Branding auf die eigene Organisationskultur und Mitarbeitermotivation hat – schließlich erhält das Unternehmen ein gemeinsames positives Narrativ.

Holen Sie Bewerber glaubwürdig und konsistent ab

Für die Außenwirkung ist es wichtig ein Markenerlebnis für den Bewerber zu erschaffen. Ziel ist eine Candidate-Journey, die alle relevante Touchpoints nutzerorientiert gestaltet und die Arbeitgebermarke greifbar macht. Bewerber müssen nachvollziehen können, was das Unternehmen als Arbeitgeber einzigartig macht. Um die Wirkung der Arbeitgeberbotschaften zu erhöhen, müssen Themen, die in Kampagnen und einzelnen Maßnahmen addressiert werden, stets arbeitnehmerrelevant sein und auch aus dieser Sicht verstanden werden.

Die Entwicklung einer Arbeitgebermarke erfordert glaubwürdige Versprechen und ihre konsistente Kommunikation. Das heißt, die erarbeitete Marke muss intern und extern tatsächlich erlebbar sein. Und um dies auch langfristig zu gewährleisten, muss die Bereitschaft bestehen, dort wo Employer-Brand und Unternehmensrealität nicht übereinstimmen, zu handeln. Sonst werden bei Mitarbeitern und Bewerbern Erwartungshaltungen erzeugt, die dann enttäuscht werden. Dieser ganzheitliche Ansatz lässt am Ende Mitarbeiter und Ihre Unternehmenskultur zu Botschaftern werden und macht aus dem Bewerbungsprozess ein positives Erfahren der Marke.

Employer-Brand als Teil des Gesamtauftritts

Die Arbeitgebermarke wird ein immer wichtigerer Teil der Markenbildung an sich und darf auch in ihrer Wirkung für die Positionierung gegenüber dem Kunden nicht unterschätzt werden. Genauso wie bei der Corporate-Brand, sorgen auch bei der Employer-Brand das klare Profil, der Wiedererkennungswert und die Konzentration auf eindeutige Ziele für Erfolg. Mit einer überzeugenden Strategie, der internen Umsetzung im Unternehmen und den richtigen Kommunikationsmaßnahmen setzen Sie sich im Wettbewerb um Talente durch.

Was wir beim Employer-Branding für Sie leisten

Analyse & Strategie

  • Ist-Zustand und Positionierung
  • Zielgruppenanalyse
  • Wettbewerbsanalyse

Entwicklung & Visualisierung

  • Entwicklung EVP und Arbeitgeberclaim
  • Visuelle Ausgestaltung der Arbeitgebermarke
  • Konsequente Kommunikationsstrategie

Implementierung & Pflege

  • Arbeitgeberversprechen an allen Berührungspunkten
  • Ausgestaltung der Employee-Journey
  • Fortlaufende Content-Erstellung

Links zu externen Seiten

Themenbezogene Websites

Kontakt aufnehmen leicht gemacht. Einfach Formular ausfüllen und los!

Portrait von Rebecca Avak
¡Hola!

Ihre Ansprechpartnerin: Rebecca Avak
Telefonnummer: 0421 95 90 98 0
E-Mail-Kontakt: info@aundo.de
Kern-Öffnungszeiten: Mo. – Fr. von 09.00 – 17.00 Uhr